INTEGRIERE YOGA IN DEIN LEBEN – LEBE IHN, GEBE IHN WEITER.Yogalehrer-Ausbildung-TroisdorfDie Ausbildungsthemen 1. Jahr Miriya Yogalehrer Ausbildung

Wir sind davon überzeugt, dass Yoga in seinem Facettenreichtum jedem Menschen etwas zu bieten hat und zu einem sinnerfüllten und bewussten Leben führt. Unser Ziel ist es, dir den Yoga so umfangreich wie nur möglich zu vermitteln, so dass dein Herz für Yoga brennt und du mit deinem Wesen andere Menschen inspirierst.

Unsere Ausbildungsinhalte basieren auf 9 Themenpfeiler:
1.) Hatha Yoga
2.) Vinyasa Yoga
3.) Ashtanga Yoga
4.) Yoga und Schamanismus
5.) Chakralehre und Feinstoffphysiologie
6.) Meditation, mentales Training und Persönlichkeitsentwicklung
7.) Anatomie und Physiologie
8.) Philosophie, Geschichte und Ethik
9.) Unterrichtsmethodik und Praktikum

Entdecke den Yoga in verschiedenen Stilen und Traditionen

Es gibt unterschiedliche Stile und Traditionen im Yoga. Wir möchten dir hier ein breiteres Spektrum bieten, wobei sowohl traditioneller Yoga als auch moderne Stile behandelt und vermittelt werden. Dabei legt Ilka ihren Schwerpunkt auf Vinyasa Yoga. Kavita vermittelt dir als Basis Hatha Yoga in der Tradition von Swami Sivananda. Darauf aufbauend unterrichtet sie moderne Methoden mit Ausrichtungsprinzipien und Sequenzierungstechniken. Klaus wird dir als weiterer Dozent einen Einblick in Ashtanga Yoga geben.

1.) Hatha Yoga

Traditioneller Hatha Yoga nach dem Yoga-Meister Swami Sivananda mit Fokus auf Asana, Pranayama und Meditation.
Einführung ins Hatha Yoga
Karana – Vorbereitende Übungen
Asana – Yoga-Stellungen
Shavasana – Entspannungstechniken
Pranayama – Yoga-Atemübungen
Kriya – Reinigungsübungen

2.) Vinyasa Yoga
Vinyasa Yoga ist ein dynamischer Stil, in dem sich Bewegung und Atmung zu einem fließenden Erlebnis verbinden.
Einführung in Vinyasa Yoga
Aufbau und Struktur einer Basis Vinyasa Stunde
Wichtige Aspekte und Asana Kategorien von Vinyasa Yoga
Shavasana – Entpannungstechniken
Pranayama – Yoga-Atemübungen im Vinyasa Yoga

3.) Ashtanga Yoga
Ashtanga Yoga ist eine dynamische und körperlich herausfordernde Form des Hatha Yoga.
Grundlagen und Prinzipien des Ashtanga Yoga
Asanas der ersten Ashtanga Yoga-Serie
Effekte auf Körper, Psyche und Energie
Lerne den Yoga in seiner Tiefe kennen

Die Anatomie und Physiologie unseres Körpers gehören ebenso zum Yoga, wie die Chakralehre und die feinstoffliche Physiologie. Wir wollen dir in diesen Bereichen zu Grundlagen verhelfen, die dir ein tieferes Verständnis des Yoga ermöglichen. Auch die Meditation und Persönlichkeitsentwicklung spielen große Rolle in unserer Yogalehrer Ausbildung. Hierbei betrachten wir die Entwicklungsprozesse aus schamanischer Sicht

4.) Yoga & Schamanismus
Yoga der Synthese von Tradition, Moderne und Schamanismus
Texte, Atem- und Meditationstechniken aus dem Tantra Yoga
Verbindung von Schamanismus (Schamane heisst „der Seher“) und Yoga (Yoga heisst „Einheit“, „Harmonie“, „verbinden“)
Yoga der Elemente

5.) Chakralehre und Feinstoffphysiologie
Der feinstoffliche Körper des Menschen und seine Chakras, Energien und der Umgang mit ihnen.
Einführung in die umfassende Chakralehre
Elementelehre
Chakra-Meditationen
Chakra-Konzentration in den Asanas
Chakra Stimmtraining

6.) Meditation, mentales Training und Persönlichkeitsentwicklung
Umgang mit Emotionen und der Zugang zur Intuition.
Yoga Sutra von Patanjali
Gedankenkraft und positives Denken
Meditationstechniken
Entwicklung von Willenskraft, Konzentration, Kreativität und Intuition
Affirmationen und Visualisierungen
Bewusstseinserweiterung
Westliche Psychologie und moderne Hirnforschung

7.) Anatomie und Physiologie
Anatomische und physiologische Grundlagen und Funktionen des menschlichen Körpers.
Bewegungssystem
Herz-Kreislauf-System
Nervensystem
Organe und ihre Funktionen
Funktionelle Zusammenhänge
Umgang mit gesundheitlichen Einschränkungen

Lebe den Yoga und gebe ihn weiter

Geschichtliche Hintergründe und praktisch angewandte Yoga-Philosophie sowie die Ethik im Alltag spielen für uns eine große Rolle. Yoga von der Matten-Praxis in den Alltag zu transferieren und zu leben sollte das Ziel sein. Und natürlich geht es daneben auch ganz gezielt um den Yoga-Unterricht: Die Möglichkeit den Yoga an andere Menschen weiterzugeben und auch sie von ihm zu begeistern – nach dem Motto: Lebe was du lehrst und lehre was du lebst.

8.) Philosophie, Geschichte und Ethik
Geschichte des heutigen Yoga sowie praktisch angewandte Yoga-Philosophie.
Geschichte und Entwicklung des Yoga
Philosophie des Yoga
Menschenbild des Yoga
Wichtigste Schriften des Yoga
Ethik des Yoga

9.) Unterrichtsmethodik und Praktikum
Yoga in seiner Ganzheit weitergeben und unterrichten.
Grundprinzipien des Yoga-Unterrichts
Persönlichkeit, innere Haltung des Yogalehrers und Finden des eigenen Verständnisses von Yoga
Stimm- und Gesangstraining
Aufbau verschiedener Yoga-Stunden
Aufbau von Yoga-Kursen
Korrekturtechniken und Hilfestellungen
Lehrproben mit Feedbackrunden

 

Zu den Seiten:
Miriya Yoga Ausbildung 2018

Dozententeam
Ausbildungsthemen

Ausbildungstermine
AGB’s & Preise