Trommel~Weiterbildungskurs

29. Oktober 2017 10:00-15:00

Trommel~Weiterbildungskurs

Weiterbildungskurs: Solieren auf der Djembe
29.10.2017
Kursdauer 4 Stunden PRO TERMIN, 10.00 – 15.00 incl. eine Stunde Spiel- u. Hörpause
Energieausgleich: 40 Euro

Philippe Mönikes spielt die Djembe und Basstrommeln seit 1989. Seine Spielfreude wurde von seiner ersten, qualitativ hochwertigen Djembe der Gruppe Farafina aus Burkina Faso geweckt. Seine ersten deutschen Lehrer Lilian Friedberg, Benno Klandt, Silvia Kronewald und Paul Engel, gehörten zu den ersten, welche die Djembekultur nach Deutschland brachten. Schnell war der Kontakt zu Trommlern aus Guinea hergestellt. Namhafte afrikanische Ausbilder waren Alseny Camara, Siaka Kuaté und Famadou Konate. Insbesondere Alseny Camara hatte einen prägenden Einfluss auf Philippe.

Trotz allem fühlt sich Philippe keiner Trommelschule und keiner traditionellen Form verpflichtet. In seinen Kursen und Workshops, unter anderem auch an der Volkshochschule, vermittelt er den Teilnehmern seinen ganz eigenen Stil, wozu auch Eigenkompositionen gehören. Nachdem Philippe in einigen kleinen Gruppen spielte, bildete er zusammen mit Michel Sanya, Ben Akoutou und Jörg Hassmann die Formation „Moto Lako“.

Im Kurs „Solieren auf der Djembe“ möchte Philippe die verschiedenen Möglichkeiten der Soloentwicklung verdeutlichen. Philippe will den Kursteilnehmern nicht nur Solopatterns demonstrieren. Daher stehen Übungen, Technik, Entwicklung und Timing des Solospiels im Fokus. Allesamt Voraussetzungen, um Solos kreativ im Ensemble selbst zu gestalten und die Djembe als „standalone“ – Soloinstrument spielen und lieben zu lernen. Flüssiges Begleitspiel und die Grundtechniken sollten die Teilnehmer hierzu bereits beherrschen!

In diesem Workshop tauchen wir ein in die Welt der Improvisation auf der Djembe, um das Gefühl des freien Ausdrucks zu erfahren. Von den ersten soliden Solopatterns bis zur freien Soloimprovisation, die „über den Rhythmus fliegt“ gibt es keine Abkürzung, aber Philippe will Euch motivieren und mit Euch zusammen Erfahrungen sammeln, und vor allem die Freude am Instrument  Djembe fördern!

0 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.